Turboschaden | Alles was du wissen musst | AUTOPANDA

Was bedeutet die Diagnose Turboschaden? Was sind die Ursachen für einen defekten Turbolader? Wie lässt er sich vermeiden und was kannst du tun, wenn dein Auto einen Turboschaden hat? All diese Fragen rund um das Thema Turboschaden beantworten wir dir hier.

WAS IST EIN TURBOSCHADEN?

Der Turbolader deines Autos verdichtet die Verbrennungsluft, die zum Motor geleitet wird. Dies sorgt für gleich drei positive Effekte: die Motorleistung wird erhöht, die Abgaswerte werden verbessert und der Kraftstoffverbrauch wird gesenkt. Ein defekter Turbolader wird meist als Turboschaden bezeichnet. Er kann unterschiedliche Ursachen haben. In vielen Fällen liegt das Problem an der Turbine oder dem Verdichter des Turboladers.

WIE ENTSTEHT EIN TURBOSCHADEN?

Warum es zu einem Turboschaden kommt, kann unterschiedliche Gründe haben. In vielen Fällen lässt er sich durch regelmäßige Wartung und Pflege deines Fahrzeugs verhindern. Zu den Häufigsten Ursachen für einen Turboladerschaden gehören:

  • Verunreinigung des Motoröls

  • Unzureichende Ölversorgung

  • Defekte aufgrund zu hoher Drehzahlen

  • Fremdkörper im Verdichter oder in der Turbine

  • Defekte an Einspritz- oder Zündanlage, die zu erhöhten Abgastemperaturen führengt

WIE ERKENNE ICH EINEN TURBOSCHADEN?

Der Turbolader deines Fahrzeugs besteht aus vielen Einzelteilen, weshalb sich ein Turboschaden auch durch ganz unterschiedliche Anzeichen bemerkbar machen kann. Dabei äußert sich der Defekt nicht unbedingt sofort und eindeutig. Oft kündigt sich der Schaden auch über einen längeren Zeitraum hinweg an. Deutliche Warnhinweise auf einen Turboladerschaden an deinem Auto sind zum Beispiel:

  • Leistungsverlust des Motors

  • Langsameres Beschleunigen

  • Ungewöhnliche Rauchentwicklung am Auspuff

  • Ungewöhnliche Geräusche: Aufheulen des Motors, Klappergeräusche

  • Erhöhter Motorölverbrauch

Fahrzeug-mit-Getriebeschaden

WAS IST EIN AUTO MIT TURBOSCHADEN NOCH WERT?

Je nach Ursache und Schwere des Schadens kann die Reparatur eines Turboschadens durchaus teuer für dich werden. Sie kostet in den meisten Fällen etwa 1.000 bis 3.000 €. Ob sich die Reparatur wirklich lohnt, hängt auch vom Restwert deines Fahrzeugs ab. Dieser hängt in erster Linie von den folgenden Faktoren ab:

  • Marke und Modell

  • Baujahr und Erstzulassung

  • Kilometerstand

  • Anzahl Vorbesitzer

  • Ausstattung

  • Allgemeiner Zustand des Fahrzeugs

WAS MACHT MAN MIT EINEM AUTO MIT TURBOSCHADEN?

Wenn du zu dem Schluss kommst, dass sich eine Reparatur des Turboladers nicht mehr für dich lohnt, ist es natürlich naheliegend, dass defekte Auto loszuwerden. Da Privatpersonen für gewöhnlich keine Fahrzeuge mit Defekten kaufen, ist ein gewerbsmäßiger Autoankauf hierfür die richtige Adresse.

Bei der Auswahl eines Anbieters solltest du sehr sorgfältig sein, da es in diesem Bereich leider einige unseriöse Anbieter gibt. Diese locken dich zum Beispiel erst mit hohen Kaufpreisen, sind dann aber bei der Übergabe nicht dazu bereit, diese Summen auch tatsächlich zu zahlen. AUTOPANDA-Kunden, die bereits negative Erfahrungen mit anderen Ankäufern machen mussten, berichteten uns von Anbietern, die Schäden erfanden, mit unlauteren Schadensersatzansprüchen oder gar körperlicher Gewalt drohten. Wir von AUTOPANDA möchten dir solche Erfahrungen unbedingt ersparen!

An wen du dein Auto mit Turboschaden verkaufst, solltest du sicher und mit einem guten Gefühl entscheiden können. Wir von AUTOPANDA geben jeden Tag unser Bestes, damit jeder unserer Kunden sein defektes Auto bequem, fair und transparent verkaufen kann. Das bestätigen uns auch namhafte Handelsportale und natürlich unsere zahlreichen, zufriedenen Kunden.

AUTOPANDA TIPP

Wir wissen aus Erfahrung, dass du, wenn du dein Auto mit Turboschaden zu einer Werkstatt bringst, häufig direkt ein Kaufangebot von der Werkstatt bekommst. In den meisten Fällen ist AUTOPANDA in der Lage, diese Angebote zu überbieten. Nimm hierzu gerne unverbindlich Kontakt zu uns auf!